Veranstaltung mit Sascha Reh und Adrian Wylezol

Montag, 13. Februar 2023

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg

literaturhaus-hamburg.de/julit/veranstaltungen/2023-02-13/supernova-leseabenteuer-fuer-alle-von-10-bis-14

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Sascha Reh und Adrian Wylezol präsentieren ihr Graphic Novel.

Die dreizehnjährige Billie ist ein Riesenfan von Dirk Nowitzki. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie einen Trainingsort, um dort ihrem Idol nachzueifern. Den Hinterhof haben die vier »Mäwerix« schon zerlegt, und die Rüpel auf dem öffentlichen Platz lassen es stark an Fair Play vermissen. Letzte Hoffnung der Mäweriks ist das legendäre Basketballfeld im Hangar des alten Militärflughafens. Der gehört zwar Immobilienhaien, die aus dem verlassenen Bau ein Einkaufszentrum machen wollen. Doch gemeinsam mit dem Hausmeister ziehen die Mäwerix dort heimlich ein Trainingslager für das ganze Viertel auf – bis die Immobilienhaie ihnen den Stecker ziehen. Jetzt kann das Projekt nur noch einer retten: Dirk Nowitzki, der für eine Autogrammstunde in die Stadt kommt. Kleines Problem jedoch: Wie gewinnt man die Aufmerksamkeit eines Superstars? »Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten« ist eine ebenso schräge wie liebevoll erzählte Hommage an den Basketball und das größte Abenteuer des Lebens: Träume zu haben.


Sascha Reh

Sascha Reh studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik. Für seine Romane wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. 2011 mit dem Niederrheinischen Literaturpreis und 2015 mit dem Literatur preis Ruhr. 2018 wurde er für den Wilhelm Raabe-Literaturpreis nominiert. Sascha Reh lebt mit seiner Familie bei Berlin.

Adrian Wylezol

Adrian Wylezol ist Illustrator, Grafiker und Musiker. Bei zahlreichen Publikationen der Illustratorengruppe Poste Aérienne hat er als Zeichner mitgewirkt, im Bereich der Bildenden Kunst gilt sein besonderes Interesse Collagen. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgestellt. Er lebt und arbeitet in Berlin.