Fleur Daugey, Stéphane Kiehl
30 Tage auf Grönland

Über das Leben der Inuit.

Fleur Daugey erzählt von ihrem Aufenthalt auf einem alten, im Packeis festliegenden Schleppschiff, vom Alltag des kleinen Dorfes Akunnaaq zwischen Tradition und Moderne, von der Schule mit ihren sieben Schülern, der Jagd und den Hundeschlittenfahrten. Der persönliche und einfühlsame Charakter ihrer Geschichte wird von den Tusch- und Aquarellzeichnungen Stéphane Kiehls unterstrichen. Ohne belehrend zu sein, liefert das Buch anschauliche Informationen über das Leben der Inuit, ihre Bräuche und Legenden sowie über die Fauna und Flora Grönlands und vieles mehr. Das Lesen wird so zu einer erstaunlichen, witzigen und berührenden Reise.

Ausgezeichnet mit dem Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis

Fleur Daugey (Autorin), Stéphane Kiehl (Illustrator)
30 Tage in Gröndland
Aus dem Französischen von Annette von der Weppen
72 Seiten, Klappenbroschur
18 x 28 cm
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
ISBN 978-3-7920-0377-0