»Empfehlung.«
ekz

»…eine Reise ins Ich.«
NDR

Hanne Ørstavik
Roman. Milano

Die 27-jährige Val kommt nach Mailand, um dort mit Paolo zu leben, den sie kürzlich in Oslo kennengelernt hat.
Val ist Künstlerin, Paolo Kurator einer großen Kunstgalerie in Familienbesitz.
Val ist bei einer Tante aufgewachsen, Sie weiß nicht, wie sich Liebe anfühlt, sie weiß nur, dass sie mit Paolo zusammen sein will. Und Paolo sagt, dass Val sein Ein und Alles ist. Aber wie kann sie sich dessen sicher sein?

„Roman. Milano“ handelt davon, wie man über ein Bild zueinander finden kann. Davon, was es heißt, eine Waise zu sein und das Bedürfnis zu haben, dazu zu gehören.
Und es geht um die Frage, welche Bedeutung die Kindheit für unsere Liebesbeziehungen als Erwachsene hat.

 

Hanne Ørstavik
Roman. Milano

Aus dem Norwegischen von Andreas Donat
368 Seiten, gebunden, mit Lesebändchen
12 x 20 cm
€ 24,00 (D) / € 24,70 (A)
ISBN 978-3-7920-0266-7

.

.

.

Interview mit dem Übersetzer

Weitere Bücher von Hanne Ørstavik: