Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten

Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten

Graphic Novel

Das größte Abenteuer des Lebens: Träume haben.
Die dreizehnjährige Billie ist ein Riesenfan von Dirk Nowitzki. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie einen Trainingsort, um dort ihrem Idol nachzueifern. Den Hinterhof haben die vier »Mavericks« schon zerlegt, und die Rüpel auf dem öffentlichen Platz lassen es stark an Fair Play vermissen. Letzte Hoffnung der Mavericks ist das legendäre Basketballfeld im Hangar des alten Militärflughafens. Der gehört zwar Immobilienhaien, die aus dem verlassenen Bau ein Einkaufszentrum machen wollen. Doch gemeinsam mit dem Hausmeister ziehen die Mavericks dort heimlich ein Trainingslager für das ganze Viertel auf – bis die Immobilienhaie ihnen den Stecker ziehen. Jetzt kann das Projekt nur noch einer retten: Dirk Nowitzki, der für eine Autogrammstunde in die Stadt kommt. Kleines Problem jedoch: Wie gewinnt man die Aufmerksamkeit eines Superstars?
»Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten« ist eine ebenso schräge wie liebevoll erzählte Hommage an den Basketball.

Ausgezeichnet mit dem White Raven 2023
Nominiert für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2023
Nominiert für SERAFINA - Nachwuchspreis für Illustrationen 2023

Mit Illustrationen von Adrian Wylezol

Klappenbroschur, 80 Seiten, 20 x 28 cm

ISBN 978-3-7920-0376-3

24,– € [D] / 24,70 € [A] / SFr. 34,50 [CH]

Blick ins Buch

Nominierungen und Auszeichnungen

Empfehlungen & Rezensionen

»Mega mega gut.«
Podcast DerComicKlatsch


»Sprachwitz trifft Bildwitz […] Der Berliner Illustrator Adrian Wylezol spielt mit Linien, Fluchten und Panels, überrascht durch Variationen der Doppelseiten. Sascha Reh versteht es, sowohl Wissen zu vermitteln als auch mit Kurzdialogen pointenreich zu unterhalten.«
Aus der Jurybegründung für die Nominierung für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2023


»Eine Hommage an Berlin, an die Freiheit der Teeangerjahre und an den Basketball.«
Andrea Heinze, rbb radio

»Das temporeiche Abenteuer einer Gruppe basketballverrückter Jugendlicher fasst der Berliner Illustrator Adrian Wylezol in eine ebenso bewegte Bildsprache. Kleinteilige Panels variieren mit ganzseitigen Tableaus, dabei zeichnet sich die detailbewusste Gestaltung durch Witz und Hintersinn aus. Dynamische Linien und Striche auf passteiligem Grund formen sich so nicht nur zu originellen Charakteren und einer treffenden Milieustudie, sondern auch zu einer Liebeserklärung an die Sportart Basketball«
Aus der Jurybegründung für den SERAFINA – NACHWUCHSPREIS FÜR ILLUSTRATION 2023


»Schräg und warmherzig getextet wie gezeichnet!«
Börsenblatt des Deutschen Buchhandels

Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken

Kopf im Kopf

Kopf im Kopf

David Böhm, Ondřej Buddeus
Wie kommt die Kunst ins Museum?

Wie kommt die Kunst ins Museum?

Ondřej Chrobák, Rotislav Koryčánek, Martin Vaněk
Südkurier

Südkurier

Antoine de Saint-Exupéry
Romane Briefe Dokumente

Romane Briefe Dokumente

Antoine de Saint-Exupéry
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten