Skabelon

Skabelon

Alles verschwindet früher oder später … Nur selten gibt es Zeugen dessen, was geschieht.

Das Mädchen Urd lebt mit seiner Familie an einem abgelegenen Ort tief im Wald. Ihr Vater ist oft wochenlang unterwegs, ihre Mutter raucht in der Küche, nimmt Tag und Nacht lange Bäder oder liegt auf der Couch. Urd und ihre Geschwister gehen zwar zur Schule, ansonsten aber lebt die Familie in einer Art Naturzustand, weit weg vom Komfort und der Sicherheit der bürgerlichen Gesellschaft. Essen und Zärtlichkeit sind Mangelware. Urd hat ein einzigartiges Gespür für alle Arten von kleinen Tieren und Insekten, tote und lebende. Sie sucht nach Höhlen, Erdlöchern, versteckten Räumen im Haus und verlassenen Hütten. Oft ist sie allein im Wald unterwegs, auch in der Dunkelheit. Dort fühlt sie sich sicher, aber wenn sie sich in die Welt der Menschen wagt, geht immer etwas schief.

Übersetzt von Andreas Donat

Gebunden mit Lesebändchen, 224 Seiten, 12 x 20 cm

ISBN 978-3-7920-0272-8
1. Aufl.

22,– €

Videos

Malin C.M. Rønning über ihren neuen Roman "Skabelon" - YouTube

Empfehlungen & Rezensionen

»Sprachlich einfühlend und kraftvoll.«
ekz

»Malin Rønning hat dieser Urd eine Sprache gegeben, die so einfach wie einfallsreich ist und die Wahrnehmung der Welt auf den Kopf stellt«
Badische Zeitung

»Der Roman zeigt einmal mehr, dass die norwegische Literatur über ihre Klassiker und ihre schon großen, auch in hiesigen Breiten bekannten Namen hinaus mit mutigen und speziellen Werken aus der Riege der jüngeren schreibenden Generation überzeugen – und erstaunen kann.«
Blog Zeichen & Zeilen

»Zusammen mit dem geheimnisvollen, grob strukturierten Einband, über den man gerne mit der Hand streicht, macht genau dieser Schleier des Mysteriösen den Roman außergewöhnlich und empfehlenswert.«
Barbara Busch, Mit Büchern um die Welt

»Absolute Leseempfehlung!«
mit-büchern-um-die-welt.de

»Was für ein Roman! Sprachlich wuchtig und aufreibend gestaltet, dass man nur staunen kann. So konsequent und ehrlich ist selten der Prozess der Selbst-ermächtigung eines Kindes erzählt worden; der aber auch nicht dessen innere Nöte verschweigt. Und nicht zuletzt ist dieses Roman-Debüt eine klare und notwendige Absage an jeden leichtfertigen Naturkitsch.«
Frank Keil, Nordis Magazin


»Ein außergewöhnliches Debüt.«
c_blooksblog

»Sprachlich wirklich außergewöhnlich und toll übersetzt.«
emmasbuecherecke

»Es ist ihre einzigartige Stimme und die Art, wie sie zwischen vertrauten Schulhofszenen und unheimlichen, aber intimen Schilderungen monströser Ereignisse wechselt, die Skabelon zu einem außergewöhnlichen Roman machen …«
Morgenbladet

»Ein wunderschöner, trauriger Roman.«
Leseschatz

Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken

ti amo

ti amo

Hanne Ørstavik
Roman. Milano

Roman. Milano

Hanne Ørstavik
Die Zeit, die es dauert

Die Zeit, die es dauert

Hanne Ørstavik
Durch Europa!

Durch Europa!

Rory MacLean
Der kleine Prinz.

Der kleine Prinz.

Antoine de Saint-Exupéry
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten