Cover Grete Kamel

 

»Ein außergewöhnlicher Schatz unter den Einschlafgeschichten!«
ekz

»Wonniglich.«
Sankt Galler Tagblatt

»Entspannter und schöner Runterkommen geht kaum.«
Letteraturen

Veronika Trubel und Isabel Pin
Grete, das Kamel

Eine entschleunigende Gute-Nacht-Geschichte über das Unterwegssein und das Rasten.

Mit unserem Alltag verhält es sich im Prinzip ähnlich wie mit Emmentaler Käse: Ein paar Luftlöcher da und dort verbessern die Qualität erheblich. Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Zeit, um einfach nur man selbst zu sein. Wie wichtig das ist, wissen große Leute spätestens, wenn sie etwa drei Dutzend Mal Geburtstag hinter sich gebracht haben; oder wenn sie einmal sehr, sehr erschöpft gewesen sind; oder wenn sie aus sonst einem Grund von der Weisheit ins Bein gebissen worden sind.
Grete vertritt das Gegenprogramm. In Zeitlupe schlurft die schweigsame Kameldame durch ihre Wüstenwelt und zwingt ihre Begleiter, zuzuhören, in sich hinein zu hören, sich etwas vorzustellen, und langsam, ganz
g a n z
l a n g –
s a m ,
sich selbst herunter zu drehen

Veronika Trubel
Grete, das Kamel
Stinklangweilige Gute-Nacht-Geschichten
Illustriert von Isabel Pin
56 Seiten, gebunden, fadengeheftet, mit Lesebändchen
24 x 27 cm
€ 15,00 (D) / € 15,50 (A)
ISBN-13 978-3-7920-0372-5